Fachgebiet Neuro-Informationstechnik

Willkommen auf den Seiten des Fachgebiets Neuro-Informationstechnik, geleitet von:

apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Ayoub Al-Hamadial_hamadi-width-120-height-145-p-3676_weich

 

Das Fachgebiet Neuro-Informationstechnik (NIT) ist am Schnittpunkt der Forschungsgebiete multisensorielle Informationsgewinnung und -verarbeitung und Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) sowie Informationswahrnehmung angesiedelt. Das umfasst zunächst den Einsatz moderner Methoden der Informationstechnik für signal-, bild- und videobasierte industrielle und medizinische Anwendungen. Beispiele sind die Entwicklung neuer modellgetriebener Systeme zur: 

  • 3D-Objekterfassung und -vermessung im Bereich der Oberflächeninspektion,
  • Objektverfolgung und Ereigniserkennung im Bereich der Situationserkennung,
  • Emotions- und Gesten- sowie Aktionserkennung im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion,
  • Handschrifterkennung und -interpretation im Bereich der Inhaltsanalyse sowie
  • Multi-Roboter-Planerkennung und Organisation im Bereich der Umgebungsintelligenz und Fahrerassistenzsysteme.

Neben der Erforschung von Algorithmen und Interaktionstechniken für bestimmte Gebiete besteht der Anspruch darin, möglichst vielfältig einsetzbare Techniken in Bedarfsfeldern, wie Medizin, Sicherheit und Mobilität und Automotive sowie Produktion, zu entwickeln (mehr Details sind den aktuellen Forschungsprojekten zu entnehmen).

Forschung Lehre/Studium Mitarbeiter Aktivitäten Kontakt

iikt_ver8 Kopie

Letzte Änderung: 09.07.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Dr.-Ing. Gerald Krell
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: