Eingebettete Systeme (WiSe)

Verantwortlich: Prof.-Dr. Thilo Pionteck

Eingebettet Systeme sind in einem technischen Umfeld eingebettete, informationsverarbeitende Systeme, welche üblicherweise nicht direkt vom Benutzer wahrgenommen werden. Über 90% aller heutigen Prozessoren sind in eingebetteten Systemen wie z. B. Haushaltsgeräte, Autos oder Fertigungszellen integriert, um deren Funktionalität, Bedienerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit zu erhöhen oder sogar erst zu ermöglichen. Im Rahmen dieser Vorlesung wird ein Überblick über die Kernkomponenten eingebetteter Systeme gegeben und deren Hardware- und Softwarearchitektur vorgestellt.  Der Anschluss von Sensoren und Aktoren über Peripheriebusse wird ebenso behandelt wie die Programmierung von Mikrocontrollern in C. Die Themen der Vorlesung sind im Einzelnen:

  • Modellierung eingebetteter Systeme
  • Aufbau und Zielarchitekturen eingebetteter Systeme
  • Mikrocontroller
  • Anschluss von Peripheriekomponenten
  • Busprotokolle
  • Debugschnittstellen
  • Scheduling-Algorithmen
  • Fallbeispiele:
    • MIPS Microcontroller
    • PSoC (Programmable System-on-Chip)

Übung: Dr.-Ing. Gerald Krell

Letzte Änderung: 14.09.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an:
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: